MY
Laden

Gemeinsam die Welt verändern!

„MY Unverpackt“ wurde als erster „Unverpackt“-Laden der Altmark 2019 in der nördlichen Breiten Straße in Stendal eröffnet. Einst befand sich hier eine Tee- und Gewürzhandlung, und dieses Sortiment habe ich selbstverständlich beibehalten. Inzwischen wandelt sich mein Geschäft mehr und mehr zu einem richtigen „Unverpackt“-Laden: Das Waren-Sortiment, das Du hier in Spendern und zum Selber-Abfüllen findest, erweitert sich stetig. Viele Produkte sind vegan. Neben Lebensmitteln bekommst Du auch Non-Food-Artikel wie zum Beispiel Trinkflaschen, Brotdosen, Naturkosmetik und Teegeschirr.

Unverpackt

„MY Unverpackt“ wurde als erster „Unverpackt“-Laden der Altmark 2019 in der nördlichen Breiten Straße in Stendal eröffnet. Einst befand sich hier eine Tee- und Gewürzhandlung, und dieses Sortiment habe ich selbstverständlich beibehalten. Inzwischen wandelt sich mein Geschäft mehr und mehr zu einem richtigen „Unverpackt“-Laden: Das Waren-Sortiment, das Du hier in Spendern und zum Selber-Abfüllen findest, erweitert sich stetig. Viele Produkte sind vegan. Neben Lebensmitteln bekommst Du auch Non-Food-Artikel wie zum Beispiel Trinkflaschen, Brotdosen, Naturkosmetik und Teegeschirr.

Wie kam es zum Namen „MY Unverpackt?“

„MY Unverpackt“ ist ein Wortspiel: Das englische „my“ heißt mein und soll so aus KundInnen-Sicht verdeutlichen: Hier ist mein Laden, mein Ort. Das Kürzel MY kam zustande, weil ich das Konzept mit meiner Schwester entwickelt habe: Melanie & Yvonne. Sie hat mich anfangs sehr unterstützt und inspiriert, ist dann andere Wege gegangen.

Instagram Platzhalter

Was steckt hinter der Bezeichnung „Manufaktur“?

Darin verbirgt sich meine Vision, langfristig möglichst viele handgefertigte Produkte aus der Region oder aus ethisch und ökologisch verantwortungsvollen Betrieben zu beziehen. Außerdem möchte ich auch eigene Produkte kreieren. „Manufaktur“ steht aktuell für Tees, Gewürze und (Heil-)Kräuter von hoher Qualität, von regionalen Anbietern und in eigener Abpackung.